Aktuelles von Emily Brautmoden

Das Gewisse etwas: Accessoires

accessoires
Wie schon unter „Anprobetipps“ erwähnt, sollten Sie die Bedeutung der passenden Accessoires nicht unterschätzen. Egal ob Schleier, Kopfschmuck, Ohrringe, Kette, Schuhe, Tässchen oder Wäsche – es ist wichtig, dass Sie sich darin wohlfühlen. Die Accessoires sollten die Wirkung und den Stil Ihres Brautkleides unterstützen und nicht zu sehr davon ablenken. Überladen Sie sich nicht mit unnötigem Schmuck, sondern entscheiden sie welche dezenten Accessoires Ihren glänzenden Auftritt als Braut unterstützen. Unter “Gallery” finden Sie verschiedene Accessoires mit denen Sie Ihr Brautoutfit komplett machen können.

Kurven machen Bräute

kurven

Keine Lust auf unnötige Diäten und Fitness-Training? Dann stehen Sie einfach zu Ihren weiblichen Rundungen und betonen Sie Ihre Vorzüge, so werden die Problemzonen gleichzeitig kaschiert und rücken in den Hintergrund. Wir zeigen Ihnen, worauf Sie bei Ihrem Braut-Outfit achten sollten:

Das passt:

Ein klarer, vertikaler Schnitt (z.B. A-Linien-Form)

Ein eng anliegendes Oberteil

Ein leicht ausgestellter Rock

Ein schlichter U-Boot- oder V-Ausschnitt

Ein spitz zulaufendes Dekolleté

Ein Sweatheart- oder Wasserfall-Ausschnitt

Lange, schmale Ärmel in ¾ Länge

Breite Träger

Vertikal verlaufende Nähte für eine schlanke Optik

 

No go’s

Voluminöse Kleider mit rauschendem Volumen

Keine optischen Unterbrechungen durch Nähte, Applikationen oder einen Etagen-Look

Zierliche Spaghettiträger

Schulterfreie Modelle

Puffärmel

Ihr Notfalltässchen

tässchen

An Ihrem Hochzeitstag sollte nichts schiefgehen. Bereiten Sie vorher alles vor, sodass Sie den Tag sorgenlos verbringen können –  auch für kleine Missgeschicke sollten Sie gewappnet sein, daher ist ein Notfalltässchen unverzichtbar. Unser Tipp, packen Sie unter anderem folgendes ein:

Ersatzstrumpfhose

Garn und Nadel

Pocket Fleckenstift

Erfrischungstücher

Schminke

Pflaster

Sicherlich fällt Ihnen noch etwas ein, was Sie im Falle eines Falles bei sich haben sollten. Wenn Sie selbst kein Tässchen bei sich tragen, bitte Sie Ihre Trauzeugin oder eine andere Person Ihres Vertrauens diese Dinge mitzunehmen und ständig verfügbar zu haben. Spielen Sie den Tag in Gedanken durch, dann fällt Ihnen ein, was Sie für sich benötigen. Aber geraten Sie nicht in Panik, es gibt nichts, dass sich im Notfall nicht irgendwo auftreiben/leihen oder kaufen lässt – außer natürlich Ihren Bräutigam…

Trend: Illusion-Ausschnitt

illusion 

Es ist der Trend des Jahres 2014 und auch 2015 kommt man um ihn kaum herum: Der Illusion-Ausschnitt. Die Verwendung von transparenten Materialien wie Tüll oder Organza erzeugt die „Illusion“ von Ausschnitt. Das Ergebnis: Ihr Dekolleté wirkt zurückhaltend, aber dennoch verführerisch.

Viele Kleider mit diesen wunderschönen Illusion-Ausschnitten finden Sie unter „Gallery“.